SpeakUp Leipzig #2

Über das Event

Am 07.06.2019 war es wieder soweit

Die Speaker

Maximilian Graf

Hermann Hesse, Thomas Mann, Albert Einstein und Maximilian Graf. Diese Männer haben eines gemeinsam: Sie haben alle die Schule vorzeitig abgebrochen, um eine andere Richtung in ihrem Leben einzuschlagen.
Letzterer dürfte Euch noch nicht so bekannt sein, aber das wird sich ändern, denn seit Maximilian auf das Modell „Die 9 Masken der Männlichkeit“ gestoßen ist, bildet er sich hier autodidaktisch zum Experten aus. Maximilian will anhand seiner eigenen Erfahrungen anderen Menschen aufzeigen, wie sie sich selbst durch ein maskenloses Leben besser fühlen. Er zeigt zudem auf, wie man von anderen Menschen positiver wahrgenommen wird. Auf seinem YouTube-Channel berichtet er über seine Reise zum Experten des maskenlosen Lebensstils vor einem wachsenden Publikum.

Karolin König

“Die Zukunft der Arbeit – Welche Fähigkeiten brauchen wir für die Jobs von Morgen”

Als Expertin und Speakerin für „New Work“ begleitet Karolin König mit ihrem Unternehmen „Career Catalyst“ ambitionierte Menschen, ihren beruflichen Weg zu finden. In ihren Keynotes erreicht sie hunderte Menschen im Jahr.

Sie kombiniert Expertise in der Persönlichkeitsentwicklung mit mehrjähriger beruflicher Erfahrung im Recruiting und HR-Bereich für große und mittelständische Unternehmen. Karolin ist zertifizierte Trainerin, hat einen Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre der University of Applied Science Frankfurt sowie eine Coaching-Ausbildung.

“Die Zukunft der Arbeit – Welche Fähigkeiten brauchen wir für die Jobs von Morgen”

Djurat Sherzad

Aufgewachsen in Afghanistan flüchtet er als neunjähriger Junge nach Deutschland. Als Kind kämpfte er sich ganz allein durch 7 Länder. Er überlebte Hoffnungslosigkeit, Hunger und Todesangst. In seinen lebendig, kraftvollen Key Notes nimmt er seine Zuhörer mit auf eine Reise. Mit seiner Geschichte berührt er die Herzen. Er erzählt offen von seinem Versprechen, dass er seiner Mutter beim Abschied gegeben hat: „ich glaube immer an mich und schaffe es“.

Es begleitet ihn bis heute und ist sein Lebensmotor. Er inspiriert und motiviert wie kein anderer. Denn, er weiß was ein Mensch schaffen kann. Und er ist zutiefst überzeugt, „wenn ich es geschafft habe, schaffst du es auch.“

Maggie Rogge

Sie ist Gestalterin für Unternehmenskultur – oder wie man im Neudeutschen sagt: Feelgood Managerin. Sie ist die Inhaberin der Firma „Feelgood Artist“, bei der sie gleichzeitig ebenso die Impulsgeberin ist. Ihre Mission ist es, in Firmen einen Mindset mit mehr Herzlichkeit zu etablieren. Sie berät Unternehmen und entwickelt mit ihnen ein Konzept, um dort ein Arbeitsumfeld der Begeisterung entstehen zu lassen, in welchem sich alle im Team wohlfühlen, entfalten können & einfach happy sind.
Ihre Mission ist es, Unternehmen in ihr volles Potential zu bringen und Menschen, die dazu gehören, zu inspirieren, sowie diese beiden zu verbinden. Dazu vermittelt sie die Bedeutung von Selbstreflexion; in erster Linie für das eigene Feelgood-Management und zudem auch dazu, wie sich dies auf die Energie im Unternehmen auswirkt.

Mark Punkaew

Mark ist als Personal Coach spezialisiert auf präventives Krafttraining und Mobilitätstraining. Er trainiert in privaten Sitzungen Selbstständige, Manager und Geschäftsführer in der Finanzmetropole Frankfurt.

Er hat zudem viele Firmen im Gesundheitscoaching betreut, wie z.B. Procter & Gamble, Postbank, Coca-Cola, Clariant, Europäische Zentralbank, Hassia Mineralquelle und Deutsche Telekom. Seit letztem Jahr begeistert er Menschen in Workshops dazu, ihr (Gesundheits-) Leben zu verändern.

Cornelia Büttner

Aufgewachsen im wohlbehüteten Frankenland ist Conny auf einer Mission, um jungen und junggebliebenen Frauen zu helfen, mehr sie selbst zu sein und ihnen zu zeigen, dass sie sich nicht über andere Personen definieren sollen.

Ihre zahlreichen Reisen und die damit verbundenen Erlebnisse verarbeitet sie in ihrem Buch, welches gerade in der Entstehung ist. Der dazugehörige Schritt, diese unterhaltsamen Geschichten auf der großen Bühne Leuten zu vermitteln, ist der Nebeneffekt dieser Mission. Conny besitzt einen einzigartigen Charme, dem man sich nicht entziehen kann und ihr Storytelling, befördert den Zuschauer mitten in ihre Geschichten.

Location

Moritzbastei

 

Die Moritzbastei ist Leipzigs bekanntestes Kulturzentrum. Im Herzen der Stadt, direkt neben Neuem Gewandhaus und der Universität gelegen, verbinden sich hier historische Architektur und modernes Kulturleben in all seiner Vielfalt. 

Das historische Bauwerk wurde in den Jahren 1551-53 errichtet. Nach einer wechselvollen Geschichte wird es seit 1982 als Kulturzentrum genutzt. Die Moritzbastei Betriebs GmbH bewirtschaftet die Moritzbastei im Auftrag der Stiftung Moritzbastei. Stiftungszweck ist der Erhalt der Moritzbastei als historisches Bauwerk und als Forum kultureller Begegnung im studentischen Leben von Leipzig. 

Die Moritzbastei ist offen für alle, die eine tolerante Atmosphäre schätzen und aus deren Leben Kultur nicht wegzudenken ist. Die Moritzbastei ist Mitglied im europäischen Kulturnetzwerk TRANS EUROPE HALLES, engagiert bei Leipzig Plus Kultur, Mitinitiator der Leipziger Kulturpaten, Partner von KulturLeben Leipzig und MDR Kulturpartner.

Haben Sie Interesse an einer Führung, dann folgen sie bitte diesem Link.

Der folgende Link führt sie zu Informationen über den Moritzbastei e.V.